Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es später noch einmal.
237 EUR3 Nächte1 min
zurück zur Übersicht

Spontan mit dem Wohnmobil zum Skifahren ins Allgäu

Spontanität ist...

toll. Unersetzbar. Spannend. Freiheit. Es bringt Abenteuer mit sich. Mein Herz schlägt schneller. Eine Idee sofort und auf der Stelle umsetzen, das ist cool! Ich glaube, dass ich deshalb auch Fotografin geworden bin. Ich sehe etwas, und man muss entweder sofort reagieren oder der Moment ist für immer dahin.

Mit dem Alter wird man unflexibler – sagt man doch so. Nein, ich will es nicht werden! Spontanität ist wichtig fürs Kreativ sein, für Abwechslung vom Alltag, fürs Verrückt sein – einfach der Freiheit wegen.

Am besten kann ich diese Leidenschaft mit meinem großen Bruder ausleben. Er ist nämlich genauso wie ich. Tausend verrückte Ideen im Kopf und am liebsten alle sofort machen wollen… So bekam ich am Freitagmorgen eine Nachricht auf mein Handy: “Heute um halb sechs gehts los mit dem Womo „Kermit“ ins Allgäu. Einmal übernachten, am Samstag 2 Stunden Skifahren und dann zum Kaffee wieder zuhause sein. Hast du deine Ski bereit?”

Und schon kribbelte es in meinem Bauch. Nachmittags fing es unermüdlich an zu schneien. Innerhalb von 2 Stunden fielen gefühlte 30 cm Schneeflöckchen, ohne dass ich es bei einer guten Freundin völlig im Hochzeitswahn vertieft, bemerkte. Nichts mit halb sechs losfahren. Mein geliebter Bus steckte fest. Ich kam nicht mehr weg. Ich rief also meinen Bruder an, der kam gleich mit dem Geländewagen, zog mich heraus und erst mal nach Hause.