Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien

# Uncategorized @at

Hast du schon mal daran gedacht, mit dem Camper in Italien zu überwintern? In Sizilien und Kalabrien kannst du auch im Winter noch frühlingshafte Temperaturen genießen und jede Menge Sonne tanken. Wir haben für dich alle wichtigen Informationen rund um das Wetter im Winter in Sizilien und Kalabrien, die Anreise mit dem Camper nach Italien und Highlights vor Ort gesammelt. Natürlich haben wir auch ein paar passende Campingplätze für dich mit im Gepäck.

Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien

Aktuelle Einreisebestimmungen für Italien

 

Aufgrund von Corona musst du dich derzeit über das Online-Formular „EU Digital Passenger Locator Form“ vor deiner Einreise nach Italien registrieren. Eine Quarantänepflicht gibt es derzeit nicht in Italien, dennoch gibt es einige Dinge, die du beachten musst. Für aktuelle Informationen vor deiner Einreise kannst du dich jederzeit beim Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten informieren. Wir haben für dich die Einreisebestimmungen zusammengefasst (Stand 26. Oktober 2021).

  • Bei der Einreise aus Österreich herrscht derzeit die 3G-Regel.
  • Vorlage des grünen COVID-19-Passes bei der Einreise.
  • Eine mindestens 14 Tage abgeschlossene Impfung mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff.
  • Oder einen negativen PCR- oder Antigen-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  • Oder einen Genesungsnachweis.
  • Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht befreit.

Sollte bei der Einreise keines der oben genannten Dokumente vorliegen, musst du dich 5 Tage in Quarantäne begeben


Finde den passenden Camper für den Urlaub in Italien im Winter

 

Wohnmobil mieten PaulCamper

 


 

Mit dem Camper in Italien überwintern – Das Wetter

 

Zwar ist es in Italien nicht mehr ganz so warm wie in Spanien oder Portugal, trotzdem eignet sich ganz besonders die Region Kalabrien und die Insel Sizilien für einen Campingurlaub im Winter. Hier hast du genau die richtige Mischung aus Sonne, Meer und Bergen und viele Campingplätze sind ganzjährig geöffnetUnsere Klimatabelle für Sizilien und Kalabrien gibt dir einen genaueren Überblick, denn hier haben wir uns auf die Durchschnittswerte für die Monate November bis Februar konzentriert.
Klimatabelle Italien Sizilien Kalabrien Winterurlaub

Anreise mit dem Wohnmobil nach Sizilien

 

Um eine Fähre kommst du bei der Anreise nach Sizilien nicht herum, das ist klar. Jedoch kannst du zwischen verschiedenen Optionen auswählen. Die kürzeste Strecke startet direkt von Villa San Giovanni in Kalabrien. Die Überfahrt dauert nur 20 Minuten und die Fähre fährt alle 40 Minuten. Du kannst online ein Ticket buchen, oder du fährst einfach an den Hafen und holst dir vor Ort ein Ticket für die nächste Überfahrt. Fast wie mit einem Bus fahren eben.

Von Neapel kannst du ebenfalls eine Fähre nehmen. Hier dauert die Überfahrt zwischen 9 und 11 Stunden. Für die Fähren von Livorno oder Genua empfiehlt sich eine Nachtfahrt. Das kostet zwar ein bisschen extra, hat aber den Vorteil, dass du ausgeschlafen am Ziel ankommst und dich entspannt hinter das Steuer schwingen kannst. Die Überfahrten dauern jeweils 19,5 Stunden und 20,5 Stunden.

Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien

Wie funktioniert die Maut in Italien?

 

Wie in vielen anderen Ländern in Europa musst du auch in Italien eine Maut bezahlen, aber keine Sorge, das System ist nicht so kompliziert wie zum Beispiel in Portugal. Es gibt zwei verschiedene Varianten, wobei die erste der beiden die gängigere ist. An allen Mautstationen ist Barzahlung möglich. Auch gängige Kredit- und Bankkarten werden akzeptiert.

 

Viacard

 

Mit der Viacard kannst du die Maut überall außer an vier Mautstationen auf der A18 zwischen Messina und Catania auf Sizilien bezahlen. Es handelt sich hierbei um eine Guthabenkarte, die an allen Raststätten und Punto-blue Stationen erhältlich ist. Die Viacard ist zeitlich unbegrenzt und außerdem nicht personen- oder fahrzeugbezogen.

 

Free Flow System

 

Das Free Flow System gibt es nur auf den Autobahnen A36A59 und der A60. Du musst dich vorab auf der Homepage der Autobahngesellschaft anmelden, denn es ist keine direkte Bezahlung an der Mautstation möglich. Entweder registrierst du dein Kennzeichen oder die lädst dir die App „Pedemontana Lombarda herunter. Die Abrechnung erfolgt über eine hinterlegte Kreditkarte.

Mit dem Camper in Italien überwintern – die besten Reiseziele

 

Jetzt, da du mit allen wichtigen Informationen rund um die Anreise mit der Fähre, das Wetter und die Maut in Italien versorgt bist, können wir uns endlich mit den wesentlichen Dingen beschäftigen. Nämlich den besten Reisezielen, um mit dem Camper in Italien zu überwintern. Wie bereits erwähnt, haben wir uns hier ganz besonders auf die Regionen Kalabrien und Sizilien konzentriert. Wie immer haben wir natürlich auch ein paar passende Campingplätze vor Ort für dich mit im Gepäck.

Mit dem Wohnmobil in Kalabrien überwintern

 

Tropea

 

Ein ganz besonderes Highlight in Kalabrien ist die Kleinstadt Tropea an der Ostküste, denn sie wurde nicht umsonst 2021 bei einer TV-Umfrage zum schönsten Ort Italiens gewählt. Die Stadt selbst liegt beeindruckend auf einer Felsenklippe und zu den Füßen Tropeas erstrecken sich feinsandige Strände und das kristallklare MittelmeerTropea ist außerdem ein perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Liparischen Inseln und der Vulkaninsel Stromboli.

Ein absolutes Postkartenmotiv ist auch die Wallfahrtskirche Santa Maria dell‘Isola, welche auf einem Felsen thronend am Strand erbaut wurde. Auch die malerischen kleinen Cafés, süßen Souvenirgeschäfte und Eisdielen in Tropea selbst laden zu einem entspannten Spaziergang durch die Stadt ein.

Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Parco Nazionale dell’Aspromonte

 

Der Parco Nazionale dell’Aspromonte zieht sich quasi mitten durch die Stiefelspitze Italiens und mit seinen bis zu 2.000 m hohen Bergen ist er ein echtes Highlight zum Wandern. Hier findest du eine mediterrane Flora und Fauna und einheimische Tiere, wie zum Beispiel den italienischen Wolf, den eurasischen Uhu und den nördlichen Habicht.

Doch der Nationalpark bietet dir nicht nur das, sondern auch tosende Wasserfälle, steile Felswände und beeindruckend tiefe Täler. Zwischendurch triffst du auf kleine Ortschaften mit historischen und archäologischen Schätzen wie zum Beispiel die Bischofsstadt Gerace.

Capo Vaticano und Cirò

 

Wenn du nach ganz besonders schönen Stränden und Buchten suchst, dann solltest du dir das Capo Vaticano nahe Tropea anschauen. Hier findest du nämlich genau das – verlassene Strände und Buchten, die teilweise nur mit dem Boot erreichbar sind. Daher lohnt es sich auch ein Boot zu mieten.

Unser letztes Highlight für Kalabrien ist Cirò. Die Kommune und Stadt befindet sich in der Provinz Crotone und ist berühmt für ihren gleichnamigen Wein. Die Produktion des Weins begann bereits vor 3.000 Jahren durch die Griechen.

Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Campingplätze in Kalabrien

 

Der ganzjährig geöffnete Campingplatz „Jonio Blu“ liegt am Strand der Costa dei Gelsomini und außerdem in der Nähe der archäologischen Ausgrabungen der römischen Villa von Casignana. Vor Ort gibt es eine Pizzeria, WLAN ist ebenfalls im Preis mit eingeschlossen und Hunde sind herzlich willkommen. Stromanschlüsse für deinen Camper sind ebenfalls vorhanden.

Nahe Tropea liegt der Campingplatz „Costa Verde“ und ist ebenfalls ganzjährig geöffnet, außerdem verfügt er über Stellplätze direkt am Strand. Hunde sind hier nur in der Wintersaison erlaubt.

Bei Cirò findest du den ganzjährig geöffneten Campingplatz „Punta Alice“ mit rund 300 Stellplätzen, verteilt zwischen Pinienbäumen, Akazien und Eukalyptusbäumen. Die Stellplätze sind 60 m² bis 110 m² groß und es gibt ein Restaurant sowie einen Minimarkt vor Ort.

Mit dem Camper auf Sizilien überwintern

 

Catania

 

Bei einem Urlaub auf Sizilien gehört ein Besuch von Catania einfach mit dazu. Du solltest auf jeden Fall beim römischen Theater vorbeischauen, dessen Geschichte bis in das 1. und 2. Jahrhundert zurückreicht, denn früher wurde es für Musik- und Tanzaufführungen genutzt. Es liegt mitten im Stadtzentrum und kann besichtigt werden.

Das Castello Ursino lohnt sich ebenfalls für einen Besuch, denn die Festung hat eine beeindruckende Vergangenheit. 1669 überstand die Burg einen Ausbruch des Ätna fast komplett unbeschadet! Im Inneren befindet sich ein Museum mit Kunstwerken von der Antike bis zur Gegenwart. Außerdem hast von hier einen tollen Blick auf die Stadt und das Meer.

Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien

Zu den absoluten Highlights in Catania gehört natürlich der Ätna, denn er ist der höchste aktive Vulkan Europas. Vom 18 km langen Strand in Catania bietet sich dir ein Panoramaausblick auf den Vulkan. Wenn du näher ran möchtest, dann besteht die Möglichkeit zur Auffahrt mit einer Seilbahn. Oben lohnt es sich, den Krater mit einem Bergführer zu umrunden. Da du dich hier auf 3.000 m Höhe befindest, solltest du warme Kleidung und festes Schuhwerk mitnehmen.

Unser letzter Reisetipp für Catania sind natürlich die Cannoli. An der sizilianischen Spezialität kommst du einfach nicht vorbei. Hierbei handelt es sich um eine frittierte Teigrolle, die mit einer Creme aus Ricotta, Vanille und Kakao gefüllt ist und entweder mit Schokoladenstückchen oder kandierten Früchten dekoriert ist.

Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Naturschutzgebiet Lo Zingaro

 

Das Naturschutzgebiet Lo Zingaro zieht sich 7 km entlang der Küste von Scopello bis San Vito Lo Capo. Hier findest du versteckte kleine SträndeHöhlen und bis zu 1.000 m hohe Berge sowie eine mediterrane Tier- und Pflanzenwelt. Das Naturschutzgebiet eignet sich perfekt für 2 bis 3 Stunden Wanderungen. Nimm dir jedoch selbst Verpflegung mit, denn hier gibt es kein Restaurant, keine Bar, einfach nur Natur.

San Vito Lo Capo ist der schönste Strand Siziliens. Hier findest du vereinzelt Palmen, weißen Strand und seichtes, klares Wasser. Neben dem Strand thront der Monte Monaco feierlich. Das kleine Fischerdorf Scopello ist bekannt aufgrund seiner schroffen Felsküste, die steil in das Meer abfällt. Die Bucht Tonnara di Scopello mit der Ruine einer ehemaligen Thunfischfabrik bietet dir den besten Ausblick.

Naturschutzgebiet Parco dei Nobrodi

 

Der Nationalpark Nobrodi ist das größte Naturschutz- und Waldgebiet Siziliens. Hier erwarten dich glasklare Flüsse und typisch sizilianische Dörfer. Ganz besonders imposant sind die Kalksteinfelsen Rocche del Crasto. Der Nationalpark ist perfekt für Wanderungen, um in der Natur zu entspannen.

Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Mit dem Camper in Italien überwintern: Sizilien & Kalabrien
Campingplätze auf Sizilien

 

Der Campingpark „Mons Gibel“ liegt bei Catania und hat ganzjährig geöffnet. Jeder Stellplatz verfügt über einen Stromanschluss und Trinkwasseranschlüsse sind ebenfalls verfügbar. Außerdem gibt es vor Ort einen Spielplatz, einen Platz für Barbecue und Hunde sind ebenfalls willkommen.

Der Campingplatz „La Pineta“ hat auch ganzjährig geöffnet und verfügt über Stromanschlüsse für deinen Camper. Zusätzlich gibt es einen Supermarkt, ein Restaurant und eine Pizzeria. Diesen Campingplatz findest du bei San Vito Lo Capo.

Zu guter Letzt haben wir noch den Agrar-Campingplatz „Alessandra, welcher natürlich auch ganzjährig geöffnet hat und in der Nähe des Nationalparks Nobrodi liegt. Alle Stellplätze sind hier rund 100 m² und verfügen über Stromanschlüsse. Es gibt ebenfalls Stellplätze mit Trinkwasseranschluss und privaten Badezimmern. Der Campingplatz liegt direkt am Meer, Hunde sind willkommen und es gibt einen Fahrradverleih vor Ort. Das Beste: Hier kannst du gute Winterrabatte absahnen.

Wir kommen zum Ende rund um unsere Tipps und Tricks, um mit dem Camper in Italien zu überwintern. Hoffentlich konnten wir dich für Sizilien und Kalabrien begeistern und wir freuen uns, wenn du diesen Winter etwas Sonne abbekommst, denn wir sind der Meinung: mehr Meer für alle! Den passenden Camper für dein Abenteuer Italien findest du natürlich bei uns. Happy Camping!

 

 

Wohnmobil mieten PaulCamper

Teile diesen Post